Warum eine 200€ Kaffeemaschine der bessere Vollautomat ist

Naja, die Überschrift stimmt nicht zu 100%, denn es kommt immer auf den Anwendungsfall an. Wer allerdings überwiegend „normalen“ Kaffee trinkt, für den stimmt die Aussage tatsächlich. Ein bisschen habe ich das Thema ja bereits hier angerissen. Natürlich handelt es sich wie ihr wahrscheinlich schon vermutet habt bei der 200€ Kaffeemaschine um den Moccamaster(*) von TechniVorm.

Eine Filterkaffeemaschine?

Nochmal kurz erklärt, warum eine Filterkaffeemaschine für normalen Kaffee besser ist als eine Vollautomat. Um den optimalen Geschmack und das optimale Aroma aus einem normalen Kaffee heraus zu holen, muss der Kaffee „normal“ ohne Druck gefiltert werden. Da ein Vollautomat aber immer mit Druck arbeitet, haben wir hier schon das erste Problem.

Außerdem sollte der Kaffee erstmal „Bloomen“. Dabei wird am Anfang das ganze Kaffeepulver mit ca. 96° heißem Wasser befeuchtet und dann 30 Sekunden gewartet. Dabei entweicht das enthaltene CO2. Das ganze habe ich hier auch nochmal etwas genauer beschrieben. Die meisten Vollautomaten befeuchten zwar das Kaffeepulver vorher auch schon (oft „Pre-Infusion“ genannt), doch erstens kann das CO2 in diesem Fall nicht gut entweichen, da das Pulver ja bereits zu einem Puk gepresst wurde und zweitens wird keine 30 Sekunden gewartet.

Warum der Moccamaster?

Wieso ist der Moccamaster jetzt eine der besten Filterkaffeemaschinen? Dabei kommen mehrere Faktoren zu Tragen:

Die Dusche. Der Moccamaster hat eine „Dusche“. In diesem Fall ist es einfach ein abgeflachtes „Metallrohr“ mit mehreren Löchern, die so platziert sind, dass das ganze Kaffeepulver so gut wie möglich gleichmäßig befeuchtet wird. Für den Fall, dass ihr eine ganze Kanne Kaffee macht, solltet ihr evtl. einmal mit einem Löffel im Pulver rühren, damit auch wirklich das ganze Pulver mit dem Wasser in Kontakt kommt. Die meisten anderen Filterkaffeemaschinen befeuchten das Pulver nur von der Mitte aus.

Durchflussregulierung. Die Maschine besitzt außerdem einen Kippschalter mit dem die Wasserdurchflussmenge gesteuert werden kann. Ganz praktisch, falls nur eine halbe Kanne Kaffee (oder noch weniger) gebrüht wird. Durch den Kippschalter wird in zwei Stufen reguliert, wie schnell das Wasser vom Tank über die Dusche zum Kaffeepulver transportiert wird.

Stabile Temperatur. Eine stabile Temperatur ist beim Kaffeebrühen auch ein wichtiger Faktor um das optimale Ergebnis zu erreichen. Der Moccamaster ist eine der wenigen Filterkaffeemaschinen, die über den ganzen Brühvorgang eine stabile Temperatur halten.

Aber Kaffeepulver raucht ja viel zu schnell aus? Ja, Kaffeepulver verliert schneller den Geschmack als frisch gemahlene Kaffeebohnen. Aber dafür gibt es ja auch schnelle Abhilfe: Die Bohnen werden auch hier einfach frisch gemahlen.

Da mir aber jeden morgen das Mahlen per Hand zu aufwändig ist, nutze ich eine elektrische Kaffeemühle. Die Encore von Baratza(*), über dieses Gerät werde ich demnächst auch noch einen eigenen Blogbeitrag schreiben. Bisher bin ich damit sehr zufrieden, allerdings nutze ich sie auch erst seit rund 2 Wochen.

Und sonst? Etwas Geschmackssache, aber für mich ist der Moccamaster ein echter Hingucker. Den Preis finde ich dabei gerechtfertigt. Viele unter euch, die „normalen“ Kaffee trinken, kaufen sich einen Vollautomaten für 1000€+, da ein Vollautomat schließlich für den besten Kaffee steht. Das wird zumindest von vielen (wie auch von mir früher) geglaubt.

Übrigens hat Arne alias coffeeness den Moccamaster vor ein paar Jahren bereits in einem Youtube-Video vorgestellt (ja, den Moccamaster gibt es bereits eine ganze Weile).

Fazit

Für normalen Kaffee ist der Moccamaster für mich die weit bessere Kaffeemaschine als ein Hightech-Vollautomat. Zwar finde ich Spielereien, wie das eigene Kaffeeprofil per App einstellen, die Anzahl der gebrühten Kaffees, usw. ganz Interessant und mein inneres Spielkind hätte deswegen gern so eine Maschine. Hier überwiegt aber die Vorliebe für guten Kaffee.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Reinigung. Der Moccamaster muss natürlich auch regelmäßig gereinigt werden, doch geht das viel schneller und einfach von statten als bei einem Vollautomaten.

Was haltet ihr vom Moccamaster? Habt ihr noch fragen? Gerne in die Kommentare damit!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.