[Filmtipp] Unsere große kleine Farm

Einen Filmtipp gab es bisher eigentlich noch nie auf diesem Blog (vielleicht sollte ich ja so eine Kategorie einführen?). Vor kurzem habe ich mir mit meiner Frau allerdings einen Film angesehen, von dem ich finde, dass er es Wert ist eine Empfehlung dafür auszusprechen. Es geht um Unsere große kleine Farm(*). Falls ihr Amazon Prime-Mitglied seid, könnt ihr euch den Film aktuell kostenlos ansehen.

Um was geht es?

Bei Unsere große kleine Farm geht es um eine wahre Geschichte. Ein Pärchen, welches in LA lebt, hat sich aufgrund diverser „Umstände“ einen Hund zugelegt. Da sie in einer Wohnung leben und der Hund immer Bellt, wenn keiner zu Hause ist, sind die Nachbarn schnell genervt. Sie suchen also nach einer Lösung.

Sie suchen sich ein großes Grundstück in der nähe von LA und wollen eine große Farm aufbauen. So natürlich wie möglich, im Einklang mit der Natur. Bei einer Farm, mit einer großen Artenvielfalt bei Tieren, Obst, Gemüse usw., möglichst im Einklang mit der Natur gibt es natürlich so einige Probleme. Für diese Probleme gibt es aber i. d. R. auch wieder „natürliche“ Lösungen. Diese Probleme und Lösungen stellt der Film mit eindrucksvollem Bildmaterial zur schau.

Fazit

Bei Unsere kleine große Farm handelt es sich um eine wahre Geschichte, die in die Richtung einer Dokumentation geht. Die Probleme und Lösungen, die mit einer möglichst natürlichen Farm einhergehen, werden mit Eindrucksvollen Bildern untermauert. Ein recht kurzweiliger und interessanter Film, den ihr euch auf jeden Fall ansehen solltet, wenn euch diese Art von Genre anspricht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.